Akupressur-Punkte gegen Mandel-Entzündung


  
Ebook: Akupressurpunkte Diese Webseite gibt es auch als E-Book.
Akupressurpunkte bei Amazon...
Akupressurpunkte gegen Mandelentzündung

Akupressurpunkte gegen Mandelentzündung

Bei einer Mandelentzündung (Angina) sind die Gaumenmandeln entzündet und es bestehen starke Halsschmerzen. Eine akute Mandelentzündung wird meistens von Fieber begleitet, teilweise sogar recht hoch. In den meisten Fällen wird eine Mandelentzündung durch Bakterien verursacht. Mit Akupressur kann man die Beschwerden etwas lindern.

Steckbrief
Hauptpunkte:
  • Hals
  • Kiefergelenk
  • Ohrläppchen

Hilfspunkte:
  • Daumennagel
  • Ellenbogen
  • Fussknöchel
  • Kehle
  • Mittelfussknochen
  • Wade

Anleitung zur Behandlung der Hauptpunkte

  • Am Hals über dem Kehlkopf vorsichtig drücken
  • Unter dem Ohrläppchen im Kieferwinkel pressen
  • Vor dem Ohrläppchen pressen

Anleitung zur Behandlung der Hilfspunkte

  • Am Ellbogen pressen
  • Am Außenrand der Wade pressen
  • Auf dem Fußrücken am vierten Mittelfußknochen drücken
  • Außen an den Fußknöcheln pressen
  • Hinter dem Daumennagel drücken
  • Unterhalb der Kehle vorsichtig drücken

Häufigkeit, Intensität und Dauer

  • Bei akuten Beschwerden behandeln Sie die Punkte bei Bedarf.
  • Bei länger andauernden Beschwerden behandeln Sie die Punkte ein bis drei Mal täglich.
  • Wenn ein Punkt sehr empfindlich ist, drücken oder massieren Sie nur leicht für ca. 30 Sekunden.
  • Wenn ein Punkt weniger empfindlich ist, drücken oder massieren Sie intensiver für 10-15 Sekunden.

Wichtiger Hinweis

Da eine Mandelentzündung eine schwere und potentiell gefährliche Erkrankung ist, sollte man unbedingt einen Arzt aufsuchen bwz. kommen lassen. Der Arzt wird vermutlich Antibiotika verschreiben, die sorgfältig eingenommen werden sollten. Mit Akupressur kann ergänzend man die Beschwerden lindern.

Siehe auch

Disclaimer

Der Besuch dieser Seite kann nicht den Arzt ersetzen.

Suchen Sie bei unklaren oder heftigen Beschwerden unbedingt einen Arzt auf!

Home - Up