Akupressur-Punkte gegen Asthma


  
Ebook: Akupressurpunkte Diese Webseite gibt es auch als E-Book.
Akupressurpunkte bei Amazon...
Akupressurpunkte gegen Asthma

Akupressurpunkte gegen Asthma

Zur Vorbeugung von Asthma-Anfällen und zur Linderung dieser Anfälle kann man Akupressur versuchen. Es kann den Bedarf an Asthmaspray verringern.

Steckbrief
Hauptpunkte:
  • Brustbein
  • Hand
  • Rippenzwischenraum
  • Schlüsselbein

Hilfspunkte:
  • Achselhöhle
  • Grosszehe
  • Knie

Anleitung zur Behandlung der Hauptpunkte

  • Am Brustbein die empfindliche Stelle suchen und kräftig pressen
  • Am oberen Rand des Schlüsselbeins in der Mitte fünfmal drücken
  • Im Raum zwischen erster und zweiter Rippe fünfmal drücken
  • Zwischen Daumen und Zeigefinger pressen

Anleitung zur Behandlung der Hilfspunkte

  • An der Wurzel des grossen Zehs drücken
  • Auf und unter dem Knie pressen
  • In der Achselhöhlengegend pressen

Häufigkeit, Intensität und Dauer

  • Bei akuten Beschwerden behandeln Sie die Punkte bei Bedarf.
  • Bei länger andauernden Beschwerden behandeln Sie die Punkte ein bis drei Mal täglich.
  • Wenn ein Punkt sehr empfindlich ist, drücken oder massieren Sie nur leicht für ca. 30 Sekunden.
  • Wenn ein Punkt weniger empfindlich ist, drücken oder massieren Sie intensiver für 10-15 Sekunden.

Wichtiger Hinweis

Bronchialasthma als Erkrankung gehört selbstverständlich in die Hand des Arztes. Mit Akupressur kann man nur die akuten Symptome etwas lindern. Sein Asthmaspray sollte man dennoch immer zur Hand haben, denn ein Asthmaanfall kann tödlich sein.

Siehe auch

Disclaimer

Der Besuch dieser Seite kann nicht den Arzt ersetzen.

Suchen Sie bei unklaren oder heftigen Beschwerden unbedingt einen Arzt auf!

Home - Up