Akupressur-Punkte gegen Niedrigen Blutdruck


  
Ebook: Akupressurpunkte Diese Webseite gibt es auch als E-Book.
Akupressurpunkte bei Amazon...
Akupressurpunkte gegen Niedriger Blutdruck

Akupressurpunkte gegen Niedriger Blutdruck

Akupressurpunkte gegen Niedriger Blutdruck

Wer unter niedrigem Blutdruck leidet, ist oft schlapp, müde und neigt zu Schwindel. Mit Akupressur kann man dem Blutdruck etwas auf die Sprünge helfen. Am besten schon im Bett vor dem Aufstehen durchführen.

Steckbrief
Hauptpunkte:
  • Kehlkopf
  • Schädelbasis

Hilfspunkte:
  • Achseln
  • Kleinfinger

Anleitung zur Behandlung der Hauptpunkte

  • In der Nackenmitte an der Schädelbasis massieren
  • Seitlich des Kehlkopfs auf die Arterien drücken
  • Von der Schädelbasis über den Kopf bis zum Scheitel streichen

Anleitung zur Behandlung der Hilfspunkte

  • Am Innennagel der Kleinfinger mit dem Daumennagel die empfindliche Stelle drücken
  • Vorne an den Achselhöhlen mit den Daumen pressen

Häufigkeit, Intensität und Dauer

  • Bei akuten Beschwerden behandeln Sie die Punkte bei Bedarf.
  • Bei länger andauernden Beschwerden behandeln Sie die Punkte ein bis drei Mal täglich.
  • Wenn ein Punkt sehr empfindlich ist, drücken oder massieren Sie nur leicht für ca. 30 Sekunden.
  • Wenn ein Punkt weniger empfindlich ist, drücken oder massieren Sie intensiver für 10-15 Sekunden.

Wichtiger Hinweis

Obwohl niedriger Blutdruck normalerweise nicht gesundheitsschädlich ist, sollte man sich vom Arzt untersuchen lassen, wenn man unerklärlich kraftlos ist oder zu starkem Schwindel neigt.

Siehe auch

Disclaimer

Der Besuch dieser Seite kann nicht den Arzt ersetzen.

Suchen Sie bei unklaren oder heftigen Beschwerden unbedingt einen Arzt auf!

Home - Up